Artikel zum Thema: Projects



DEATHINTEGRATION by Mirko Borscht and Volkan T error @ Herbstsalon GORKI

Durational Performance (15.11.2017-20.11.2017)

"Hinter uns das All. Mit uns die Gemeinheit. Gegen die Allgemeinheit ist jedes Mittel recht." sangen die Einstürzenden Neubauten 1989. Volkan T error und Mirko Borscht sind Kinder der 80er. Sozialisiert durch (sub)kulturelle und gesellschaftliche Abgrenzung, bedingungslose Individualität und Autonomie finden sie sich heute in einem Klima der Communities, Netzwerke und Zweckbündnisse wieder, dem es nach wie vor zu widerstehen gilt. Trotzig und strikt ambivalent stellen sie sich fünf Tage der Zerreißprobe: Abgeschnitten von der Außenwelt befragen sie ihren mehrheitsuntauglichen heterosexuellen weißen Kadaver aus Lowtech und vergessenen ästhetischen Leitbildern nach seiner ureigenen, identitätsstiftenden De(ath)integration.

For 24 hours/5 days Live Stream go to this Site: berliner-herbstsalon.de


Der Fluch der Türken

Beethoven legt viel Wert auf die Brüderschaft der Humanität, wir sind alle eine große glückliche Familie, die Freiheit, Ehre und so weiter genießt. Wenn wir in den bevorstehenden Tagen immer wieder die "Ode an die Freude" hören, wäre es angemessen sich zu erinnern was nach dieser triumphierenden Melodie kommt. Bevor man sich des warmen Gefühls erliegt eine große Familie zu sein, sollten Europäer einen Gedanken an die richten die sich nicht bejubeln können "der stehle weinend sich aus dem Bund". Es ist wahrscheinlich der ein zigster Weg ein Ende des Randalierens und der Autoverbrennungen und anderen Formen der türkischen Märsche zu bereiten. Ihr werdet es mit eigenen Augen sehen.

Der Performer Caglar Yigitogullari vom Stadttheater zu Istanbul, der Gründer des Künstlerlabels Endzeit Industry Volkan T error und die Dramaturgin Yesim Yalman erarbeiten nach der Idee von Caglar Yigitogullari eine "Post Traumatische Performance" die sich mit der 9. Symphonie von Beethoven auseinandersetzt. Die einzelnen Puzzleteile werden aus der Vergangenheit transportiert und in einen aktuellen gesellschaftspolitischen Kontext gesetzt. Mit dieser ersten gemeinsamen Produktion nähern sie sich dem Thema aus zwei verschiedenen Perspektiven. Stellt sich nur noch die Frage: Wie habt ihr die 9. Symphonie gehört?

Alle Protagonisten sind seit Jahrzehnten an verschiedenen Theaterproduktionen Europaweit als Performer, Musiker und Künstlerin tätig.

Eine Produktion von Caglar Yigitogullari, Volkan T error und Yesim Yalman gefördert durch die Projektförderung Friedrichshain – Kreuzberg und den Fonds Darstellende Künste

06.07.2017 Der Fluch der Türken @ Vierte Welt in Berlin
07.07.2017 Der Fluch der Türken @ Vierte Welt in Berlin
08.07.2017 Der Fluch der Türken @ Vierte Welt in Berlin


mehr...

Der Mann, der Liberty Valance erschoss mit Volkan T am GORKI Theater Berlin

Volkan T spielt unter der Regie von Hakan Savas Mican in der Western Adaption "Der Mann der Liberty Valance erschoss" mit.

Weiter Informationen über das Theaterstück gibt es auf dieser Seite unter Projects/Theater oder ihr drückt auf den Gorki Link.

28.01.2017 Der Mann der Liberty Valance erschoss @ GORKI Berlin
12.02.2017 Der Mann der Liberty Valance erschoss @ GORKI Berlin


Gozashtam - New Single (Original Score) Release!

Seit heute ist der Original Soundtrack aus dem Kurzfilm "Gozashtam" (Film-Produktion: Luca Borkowsky, Piranha Arts) weltweit als download verfügbar. Gerappt und Gesungen von Wakil Balachi, ein Jugendlicher Refugee aus Afghanistan, unterstützt von seinem Freund Majid Mehraban und der Peesh-Band Frontfrau Javeh Asefdjah. Die Musik komponierte und produzierte Toby Dope & Javeh Asefdjah. Mehr Infos zum Kurzfilm siehe Unten.

Wakil Balachi ft. Majid Mehraban & Javeh Asefdjah - Gozashtam (Produced by Toby Dope) [EZI-011]

#itunes #amazon



Gozashtam
Kurzfilm/Dokumentarfilm/Dokumentarische Form
23 min, Deutschland 2016
Sprache: Dari/Farsi mit englischen oder deutschen Untertitel

Inhaltsangabe:
Gozahstam heisst so viel wie ich ging, ich ging vorbei, ich überschritt, ich überquerte, ich wehte hinüber, ich vergab. Wakil, Majid, Khatab und Surhab kommen aus Afghanistan, teils wie viele andere ihrer Generation sind Sie im Iran aufgewachsen und aus ihrem Misstand geflohen. Kennengelernt haben sich die 4 Jungs erst in Berlin - in einem Hostel der Innenstadt, genauer gesagt in einem Übergangswohnheim für unbegleitete Minderjährige.
Auf ihrem Zimmer, während Sie sich zum Ausgehen fertig machen, reflektieren Sie gemeinsam ihre ersten Erfahrungen in der Stadt. Draußen auf den Straßen, möchten Sie ankommen, sich austauschen, laufen weiter, stellen ihre Wünsche nach und suchen ihre Vergangenheit auf, die Sie immer wieder Heim sucht - das alles mit eigener Kamera und Mikro in der Hand.

In der Reihe "…wie im Film!?", produziert von Piranha Arts, haben Jugendliche u.a. aus Afghanistan in einem gemeinsamen kreativen Prozess mit erfahrenen FilmemacherInnen, ihre persönlichen Geschichten und Sichtweisen, ihre Chancen in Berlin, sowie ihre kontroverse Standpunkte dokumentarisch in einem Kurzfilm festgehalten bzw. selbst umgesetzt.

Ein Film von
Wakil Ahmad Balachi
Khatab Hassanzada
Surhab Hassenzada
Majid Mehraban

Produziert von
Luca Borkowsky

Mentoren
Sina Ataeian Dena
Dorna Dibaj
Javeh Asefdjah
Alec Barth

Musik
Text & Vocals von Wakil Ahmad Balachi – komponiert & produziert von Toby Dope & Javeh Asefdjah, Endzeit Industry

Die Textumkleidekabine mit Toby Dope - Crazy Text, Scary Sound & Butoh Tanz!

am Do 08.10.2015 in der Fotogalerie Friedrichshain

Die Textumkleidekabine
aus: Den Armen nehmen, den Reichen geben.

Einrichtung, Konzept & Text: : Henry Atts
Klang & Musik: Toby Dope
Spiel & Tanz: Anna Barth

Link: Facebook


Volkan T error bei Rimini Protokoll "Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2"

Rimini Protokoll nimmt die Spur von Adolf Hitlers Hetzschrift auf und versucht zu ergründen, worauf der Mythos von "Mein Kampf" eigentlich beruht. "Mein Kampf" von Adolf Hitler wurde 1925/26 erstmals veröffentlicht und bis Kriegsende in einer Millionenauflage vertrieben. Seit Jahrzehnten haftet der Propagandaschrift die Aura des "verbotenen Buches" an. Dadurch übt sie bis heute einen gewissen Reiz aus. Ende 2015 laufen die vom Freistaat Bayern verwalteten Urheberrechte aus.



Die Debatte, ob und in welcher Form das Buch neu veröffentlicht werden darf, hat längst begonnen – obwohl es antiquarisch erhältlich und im Internet verfügbar ist, es zudem in vielen Ländern einen stabilen Absatzmarkt hat. Was wird durch das symbolische Verbot verhindert? Und worauf gründet eigentlich der Mythos von "Mein Kampf"? Was steht darin überhaupt geschrieben? Geht Gefahr davon aus? In ihrer neuen Produktion suchen die Theatermacher Helgard Haug und Daniel Wetzel nach Antworten auf diese Fragen – in universitären Giftschränken, auf heimischen Dachböden oder ausländischen Flohmärkten haben sie die Spur eines Buches aufgenommen, das seine geschichtspolitische Brisanz bis heute nicht verloren hat.

mit
Sibylla Flügge, Anna Gilsbach, Matthias Hageböck, Alon Kraus, Christian
Spremberg, Volkan T error

Konzept, Regie & Text: Helgard Haug, Daniel Wetzel
Dramaturgie & Recherche: Sebastian Brünger
Bühne & Video: Marc Jungreithmeier
Interaction Design: Grit Schuster
Musik: Volkan T error
Regie-Assistenz: Meret Kinderlen
Technische Koordination & Licht: Andreas Mihan
Hospitanz: Linn Günther

Company Management: Heidrun Schlegel


Eine Produktion von Kunstfest Weimar, Deutsches Nationaltheater Weimar und Rimini Apparat in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele, Nationaltheater Mannheim, steirischer herbst festival Graz, Gessnerallee Zürich und HAU Hebbel am Ufer, in Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Graz und mit freundlicher Unterstützung durch das Düsseldorfer Schauspielhaus.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und den Regierenden Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung „Contra Rechtsextremismus: Eine Stiftung des Deutschen Anwaltvereins


Dates:
03.09.2015 - 06.09.2015 | Weimar, Kunstfest
01.10.2015 - 03.10.2015 | Graz, steirischer herbst
11.10.2015 | München, Münchner Kammerspiele
19.10.2015 | München , Münchner Kammerspiele
24.10.2015 - 25.10.2015 | Zürich, Gessnerallee
13.11.2015 - 14.11.2015 | Mannheim, Nationaltheater

ENDZEIT COMEDY @ kleiner donner hamburg 29 & 30.01.2015

Volkan T error & Toby Dope haben eine neue Show auf die Beine gestellt. Unter dem Namen Endzeit Comedy werden sie über alles und jeden herziehen. Eine Show die Comedy, Kabarett, Konzert und Absurdes Theater fusionieren lässt. Die Premiere wird sich dem Thema Rechtspopulismus widmen.
Zum ersten mal exklusiv in Hamburg @ kleinen donner.
Schulterblatt 73; 20357 Hamburg

Tickets:
29.01. www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=11314
30.01. www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=11316

Volkan T im Altonaer Theater Hamburg

Volkan T ist wieder als Musiker und Schauspieler auf der Bühne tätig. Diesmal im Stück Revolution in Altona im Altonaer Theater Hamburg gemeinsam mit Adam Bousdoukos, Simon Brusis, Melek Erenay und Pınar Erincin. Mehr Infos zum Theaterstück in Projekte. Tickets unter folgendem Link.

mehr Informationen | Tickets

Termine:
30.03.2014 - 19:00 (Premiere)
02.04.2014 - 19:00
03.04.2014 - 20:00
04.04.2014 - 20:00
05.04.2014 - 20:00
09.04.2014 - 19:00
10.04.2014 - 20:00
11.04.2014 - 20:00
12.04.2014 - 15:30
12.04.2014 - 20:00
13.04.2014 - 19:00
15.04.2014 - 20:00
16.04.2014 - 19:00
17.04.2014 - 20:00
18.04.2014 - 20:00
23.04.2014 - 19:00
24.04.2014 - 20:00
25.04.2014 - 20:00
26.04.2014 - 20:00
30.04.2014 - 19:00
01.05.2014 - 20:00
02.05.2014 - 20:00

FAHRRÄDER KÖNNTEN EINE ROLLE SPIELEN

Theater  Theater
Wiederaufnahme von "Fahrräder könnten eine Rolle spielen" mit Toby Dope im Ballhaus Naunyunstrasse



Termine:

04.01.2014 - 20.00 Uhr
05.01.2014 - 20.00 Uhr
06.01.2014 - 20.00 Uhr
07.01.2014 - 20.00 Uhr

TRAILER | mehr Informationen | Tickets

Toby Dope & Volkan T error machen die Musik für die Gorki Trailer

Wie einige vielleicht mitbekommen haben sind Toby Dope & Volkan T error zuständig für den Sound der Gorki Trailer. Wir danken Esra Rotthoff und dem Gorki für das Vertrauen. Die Trailer könnt ihr euch auf der linken Spalte ansehen.

mehr...

43 Artikel (5 Seiten, 10 Artikel pro Seite)