Artikel Übersicht


AGE OF THE LIVING DEAD Release am 01.06.2011

In einer dunklen Nacht vor Christi Himmelfahrt erscheint das Album AGE OF THE LIVING DEAD von TOBY DOPE. (Release Date: 01.06.2011)
Eine Hörprobe der symphonischen Dichtung könnt ihr hier downloaden oder euch auf myspace.com/tobydope anhören.



Album Snippet Download @ http://aotld.endzeit-industry.com

Wiederaufnahme: TAG FÜR TAG: Yalanci Dünya

theater  Theater
Termindatum: 23. März 2011 & 27. März 2011 Startzeit: 20:00h


TAG FÜR TAG: Yalanci Dünya
von Ayhan Sönmez

Mit VOLKAN T und AYHAN SÖNMEZ

Entweder du akzeptierst die Geschichten, die dir erzählt werden, oder du
sagst nein und schreist dagegen an.
Mal laut, mal leise, mal absurd mal traurig mal Punkig, mal blutig mal und
mal und mal.

With VOLKAN T and AYHAN SÖNMEZ

Either you accept the tales they tell or you say no and start shouting them
down. Sometimes loudly, sometimes quietly,
sometimes absurdly, sometimes sadly, sometimes Punky, sometimes Bloody
sometimes and sometimes and sometimes.

Pressestimmen

"Es regnete. Ich hatte Angst. Ich dachte, der Regen löst mich auf, wie
Zucker.' Der Schauspieler Ayhan Sönmez spricht die Sätze behutsam,
balancierend zwischen Melancholie und Ironie. Es sind eigene Notizen und
Tagebuchaufzeichnungen, die er da, dramatisch verdichtet, auf die Bühne
bringt. 'Tag für Tag' heißt das Stück, es ist eine Reise in die  Erinnerung,
ein Mosaik aus Sehnsuchtsbildern und Selbstbezichtigungen.  Die dunkle Seite
des Gemüts verkörpert der Musiker Volkan T., breites  Kreuz, tätowierte
Arme, der gegen die fragilen Skizzen verzerrte  Gitarrenriffs feuert. Ein
Abend aus Punk und Poesie, den Ayhan Sönmez  sich selbst erarbeitet hat." ­
Patrick Wildermann, Tagesspiegel

www.ballhausnaunynstrasse.de

Peesh-Band feat. Dance Floor Killer Machine heute live!

konzert  Konzert
Termindatum: Samstag, 19. März 2011  Startzeit: 20:00h


Ballhaus Naunynstraße; Naunynstr. 27, 10997 Berlin

mehr infos

Free Extended Remixe von Born From Pain feat. Volkan T & Ayben online!

Als Volkan T noch bei Devil Inside spielte prägten u.a. Born From Pain den heutigen Metalcore Sound. Durch viele gemeinsame Konzerte entstand schon damals eine Freundschaft. Schon oft wurde über eine Kollaboration nachgedacht und schon oft wurde darüber gesprochen. Nun ist es endlich so weit! Volkan T holte sich als Unterstützung für die EP „The Extended Remixes“ niemand geringeres als Ayben die derbste weibliche Rap Stimme aus Istanbul und schraubte gemeinsam mit Toby Dope an Elektronischen Endzeit Beatz. Entstanden ist eine einzigartige Mischung aus mehreren Musikstilen die sich jeder noch umsonst runterladen kann. Als weiteres Gimmick gibt es noch einen speziellen Remix von MRC Riddims aus New York (Oktopus (Dälek) und Merc (Ifwhen & All Natural Lemon & Lime Flavors) und eine Accapella Version für DJ’s. Jeder Metalcore Hip Hop und Electronic Fan sollte dafür ein offenes Ohr haben.

Download @ http://wolves.endzeit-industry.com

Manifest der Vielen - Der Videoclip zum Buch

Das Video zum Buch könnt ihr euch hier rein ziehen...

http://www.youtube.com/watch?v=jQcKwA1fnzY


und hier der Link für die Lyrics zum nachlesen...

Lyrics: Manifest der Vielen

Manifest der Vielen - Buchpremiere

party  Party
Termindatum: Donnerstag, 24. Februar 2011 - 19.30 Uhr

Ein Bürokrat mit Schnurrbart geht um in Deutschland. Thilo Sarrazins Thesen sind der Anlass für ein einzigartiges Buchprojekt. Dreißig profilierte Autorinnen und Autoren aus Kultur, Gesellschaft und Medien mit sogenanntem Migrationshintergrund antworten auf das neu entflammte Moslem-Bashing. Begriffe wie „Migrant“, „Moslem“, „Deutscher“, „Fremder“ lösen sich dabei immer mehr auf; in den Vordergrund treten kritische Analysen und persönliche Geschichten.

Ein Abend mit Gesprächen, Lesung, Bar und Clubabend: Tanz den Sarrazin!

Mit Hilal Sezgin, Feridun Zaimoglu, Naika Foroutan, Mely Kiyak, Hatice Akyün, Deniz Utlu, Kübra Gümüsay, Pegah Ferydoni u.a., Special Performance Volkan T feat Toby Dope, Pinar & Talu, AFTERSHOWPARTY mit DJ Imran Ayata, Projektleitung Wolfgang Farkas (Blumenbar), Video Anna Bergemann

Location: Maxim Gorki Theater Berlin
Beginn: 19.30 Uhr

www.blumenbar.de
www.gorki.de

Tag für Tag - Yalanci Dünya von Ayhan Sönmez

theater  theater
Termindatum: Dienstag, 08. Februar 2011  Startzeit: 20:00h

Mit VOLKAN T und AYHAN SÖNMEZ

With VOLKAN T and AYHAN SÖNMEZ

Entweder du akzeptierst die Geschichten, die dir erzählt werden, oder du sagst nein und schreist dagegen an. 
Mal laut, mal leise, mal absurd mal traurig mal Punkig, mal blutig mal und mal und mal.

Either you accept the tales they tell or you say no and start shouting them down. Time loudly, sometimes quietly,
sometimes absurdly, sometimes sadly, sometimes Punky, sometimes Bloody sometimes and sometimes and sometimes.

Premiere 8.2.2011, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen 9. und 10.2.2011, 20 Uhr


For Tickets and more information: www.ballhausnauynstrasse.de

Neuer Track mit Video: Toby Dope - Mother Earth

Als kleinen Vorgeschmack, zum kommenden Album...

"TOBY DOPE - AGE OF THE LIVING DEAD"

... das 2011 erscheinen wird, hier schonmal ein Video zu dem Track "Mother Earth" der in zwei Parts aufgeteilt ist:

Part 1: Toby Dope - Mother Earth: Power & Greed
Part 2: Toby Dope - Mother Earth: Despair & Death



Video-Link: www.youtube.com/watch?v=yr9ziy_O6VU
mehr...

Ein Warngedicht

theater  Theater
Termindatum: Freitag, 12.November 2010 + Samstag, 13.November 2010

Veranstaltungsort: Theater im Pumpenhaus, Gartenstr. 123, 48147 Münster
Preise: 13,00 Euro, erm. 8,00 Euro
Internetadresse: www.pumpenhaus.de

Ein Warngedicht
Sie wüten, rappen, speien Vokabeln aus. Sie toben durchs Videogewitter und tanzen mit der Wand, vor der sie stehen. Talu, Alima, Knut und Tony heißen die vier. Talu, der Gymnasiast, begreift nicht, dass die »Kanaken alle so schlechtes Deutsch sprechen.« Die anderen drei gehen auf die Baumschule, wie sie selber spotten. Schützen sich hinter kaputter Sprache, rennen gegen müde Lehrer, den Beton und sich selbst an. Alles gleich aussichtslos. We don’t get no education. Migrantischer Hintergrund oder deutscher Vordergrund? Darum geht’s hier nicht. Ein Warngedicht erzählt vom Versagen eines Systems, nicht von Versagern.
»Wir machen keine türkische Gang-Hiphop- und keine Opferscheiße«, hat Regisseur Tamer Yigit über seine Inszenierung gesagt. Kann man nicht besser ausdrücken. Wird sich ja zeigen, wer wirklich Opfer ist, wenn den chancenlosen Kids irgendwann nur der Krieger als Selbstentwurf bleibt.
Tamer Yigit hat gemeinsam mit Branka Prlic an drei Berliner Problemkiez-Schulen recherchiert. Hat zugehört und eigene Erinnerungen eingebracht, grandiose junge Darsteller gefunden und eine wuchtige Ästhetik entworfen. Es ist wilde, harte Poesie, die wachrüttelt wie kratzende Fingernägel
auf der Tafel. Letzte Warnung.

Buch/Regie Tamer Yigit, Branka Prlic
Mit Almila Bagriaçik, Ömer Tarakci, Talu Emre Tüntas, Haydar Yilmaz
Musik Volkan: Türeli, Tamer Yigit Visuals: Branka Prlic Marie Viertmann
Regieassistenz Marie Viertmann
Produktionsleitung Maria Kusche

Dank an Muci Tosun, Sinan Tosun von 36 Boys
Produktion Hebbel am Ufer (HAU) Berlin
Förderer Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Schauspiel – Münster-Premiere
Tamer Yigit/ Branka Prlic (Berlin)

Content Update!

Neue Rubrik:
- PICTURES

Infos zu den Theaterstücken:
- Hass (2010)
- Ein Warngedicht (2008)
- Cafe Europa vs. Dog eat Dog (2008)
- Mustafa Woyzeck (2007)
- Meine Melodie (2006)


Info zum Hörspiel:
- Unter dem Tag (2004)

191 Artikel (20 Seiten, 10 Artikel pro Seite)