Artikel Übersicht


Manifest der Vielen - Der Videoclip zum Buch

Das Video zum Buch könnt ihr euch hier rein ziehen...

http://www.youtube.com/watch?v=jQcKwA1fnzY


und hier der Link für die Lyrics zum nachlesen...

Lyrics: Manifest der Vielen

Manifest der Vielen - Buchpremiere

party  Party
Termindatum: Donnerstag, 24. Februar 2011 - 19.30 Uhr

Ein Bürokrat mit Schnurrbart geht um in Deutschland. Thilo Sarrazins Thesen sind der Anlass für ein einzigartiges Buchprojekt. Dreißig profilierte Autorinnen und Autoren aus Kultur, Gesellschaft und Medien mit sogenanntem Migrationshintergrund antworten auf das neu entflammte Moslem-Bashing. Begriffe wie „Migrant“, „Moslem“, „Deutscher“, „Fremder“ lösen sich dabei immer mehr auf; in den Vordergrund treten kritische Analysen und persönliche Geschichten.

Ein Abend mit Gesprächen, Lesung, Bar und Clubabend: Tanz den Sarrazin!

Mit Hilal Sezgin, Feridun Zaimoglu, Naika Foroutan, Mely Kiyak, Hatice Akyün, Deniz Utlu, Kübra Gümüsay, Pegah Ferydoni u.a., Special Performance Volkan T feat Toby Dope, Pinar & Talu, AFTERSHOWPARTY mit DJ Imran Ayata, Projektleitung Wolfgang Farkas (Blumenbar), Video Anna Bergemann

Location: Maxim Gorki Theater Berlin
Beginn: 19.30 Uhr

www.blumenbar.de
www.gorki.de

Tag für Tag - Yalanci Dünya von Ayhan Sönmez

theater  theater
Termindatum: Dienstag, 08. Februar 2011  Startzeit: 20:00h

Mit VOLKAN T und AYHAN SÖNMEZ

With VOLKAN T and AYHAN SÖNMEZ

Entweder du akzeptierst die Geschichten, die dir erzählt werden, oder du sagst nein und schreist dagegen an. 
Mal laut, mal leise, mal absurd mal traurig mal Punkig, mal blutig mal und mal und mal.

Either you accept the tales they tell or you say no and start shouting them down. Time loudly, sometimes quietly,
sometimes absurdly, sometimes sadly, sometimes Punky, sometimes Bloody sometimes and sometimes and sometimes.

Premiere 8.2.2011, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen 9. und 10.2.2011, 20 Uhr


For Tickets and more information: www.ballhausnauynstrasse.de

Neuer Track mit Video: Toby Dope - Mother Earth

Als kleinen Vorgeschmack, zum kommenden Album...

"TOBY DOPE - AGE OF THE LIVING DEAD"

... das 2011 erscheinen wird, hier schonmal ein Video zu dem Track "Mother Earth" der in zwei Parts aufgeteilt ist:

Part 1: Toby Dope - Mother Earth: Power & Greed
Part 2: Toby Dope - Mother Earth: Despair & Death



Video-Link: www.youtube.com/watch?v=yr9ziy_O6VU
mehr...

Ein Warngedicht

theater  Theater
Termindatum: Freitag, 12.November 2010 + Samstag, 13.November 2010

Veranstaltungsort: Theater im Pumpenhaus, Gartenstr. 123, 48147 Münster
Preise: 13,00 Euro, erm. 8,00 Euro
Internetadresse: www.pumpenhaus.de

Ein Warngedicht
Sie wüten, rappen, speien Vokabeln aus. Sie toben durchs Videogewitter und tanzen mit der Wand, vor der sie stehen. Talu, Alima, Knut und Tony heißen die vier. Talu, der Gymnasiast, begreift nicht, dass die »Kanaken alle so schlechtes Deutsch sprechen.« Die anderen drei gehen auf die Baumschule, wie sie selber spotten. Schützen sich hinter kaputter Sprache, rennen gegen müde Lehrer, den Beton und sich selbst an. Alles gleich aussichtslos. We don’t get no education. Migrantischer Hintergrund oder deutscher Vordergrund? Darum geht’s hier nicht. Ein Warngedicht erzählt vom Versagen eines Systems, nicht von Versagern.
»Wir machen keine türkische Gang-Hiphop- und keine Opferscheiße«, hat Regisseur Tamer Yigit über seine Inszenierung gesagt. Kann man nicht besser ausdrücken. Wird sich ja zeigen, wer wirklich Opfer ist, wenn den chancenlosen Kids irgendwann nur der Krieger als Selbstentwurf bleibt.
Tamer Yigit hat gemeinsam mit Branka Prlic an drei Berliner Problemkiez-Schulen recherchiert. Hat zugehört und eigene Erinnerungen eingebracht, grandiose junge Darsteller gefunden und eine wuchtige Ästhetik entworfen. Es ist wilde, harte Poesie, die wachrüttelt wie kratzende Fingernägel
auf der Tafel. Letzte Warnung.

Buch/Regie Tamer Yigit, Branka Prlic
Mit Almila Bagriaçik, Ömer Tarakci, Talu Emre Tüntas, Haydar Yilmaz
Musik Volkan: Türeli, Tamer Yigit Visuals: Branka Prlic Marie Viertmann
Regieassistenz Marie Viertmann
Produktionsleitung Maria Kusche

Dank an Muci Tosun, Sinan Tosun von 36 Boys
Produktion Hebbel am Ufer (HAU) Berlin
Förderer Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Schauspiel – Münster-Premiere
Tamer Yigit/ Branka Prlic (Berlin)

Content Update!

Neue Rubrik:
- PICTURES

Infos zu den Theaterstücken:
- Hass (2010)
- Ein Warngedicht (2008)
- Cafe Europa vs. Dog eat Dog (2008)
- Mustafa Woyzeck (2007)
- Meine Melodie (2006)


Info zum Hörspiel:
- Unter dem Tag (2004)

Volkan T - Herzschlag (Toby Dope Remix)



Den Rap.de Exclusiv Remix von Toby Dope könnt ihr jetzt auch bei uns downloaden.

Download: Volkan.T.-.Herzschlag.(Toby.Dope.Remix).(2010).zip

La Haine / Hass

theater  Theater
Termindatum: Donnerstag, 14. Oktober 2010  Startzeit: 20:00h

Do 14.10.2010 / 20:00 / Reithalle Kaserne Basel CH
Fr 15.10.2010 / 20:00 / Reithalle Kaserne Basel CH

Tickets: www.kaserne-basel.ch/Theater

Dies ist die Geschichte von einem Mann, der aus dem 50. Stock eines Hochhauses fällt und während er fällt, wiederholt er, um sich zu beruhigen, immer wieder: «Bis hierher geht es noch gut, bis hierher geht es noch ganz gut, bis hierher läuft es noch ganz gut…». Doch wichtig ist nicht der Fall, sondern die Landung! (La Haine)

Nach ihrer preisgekrönten Inszenierung «Ein Warngedicht» (Brüder-Grimm-Preis 2009) adaptieren Branka Prlic und Tamer Yigit den Film «La Haine / Hass» (1995) des französischen Regisseurs Mathieu Kassovitz fürs Theater.
Yigit und Prlic erzählen in ihrer Theaterversion von Hass; Hass auf eine Welt, die so tut, als sei sie nicht gefallen; doch es juckt unter der Kruste aus Hass, Wut und Trauer. Auch fünfzehn Jahre nach der Randale in den Pariser Banlieues, worauf Kassovitz’ Filmerzählung basiert, kommt es in Europas Städten immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und rebellierenden Mobs: erst 2008 erfassen griechische Krawalle ganz Europa. Es brodelt heftig unter der Oberfläche – und bricht plötzlich vulkanartig aus.

Die Sirenen kreischen den Sound der Macht, beide Seiten lassen ihre Muskeln zum «Bullen Beat» spielen, bis zur totalen Erschöpfung. Die Finger in den Augäpfeln, die Knüppel im Genick, die Masse in Aufruhr, bereit für den Aufstand. In den Straßen der Schlacht hängen Wolken aus Tränengas, im Untergrund wird Feuer geschürt für den nächsten Kampf.Wir sind gefallen, aber noch nicht angekommen. Trotz Landung ist die Falltiefe nicht erreicht. Wie tief werden wir noch fallen?

Branka Prlic und Tamer Yigit produzieren mit den Darstellern aus «Ein Warngedicht», dem Schauspieler Christoph Bach, dem freien Kulturaktivisten Danny Bruder und den Musikern Volkan T. und Dissput einen Soundtrack des Protests. Der Text der Aufführung basiert auf dem Drehbuch des Films «La Haine» von Mathieu Kassovitz.

Eine Produktion von Branka Prlic und Tamer Yigit in Koproduktion mit dem HAU und der Kaserne Basel gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, die Crespo Foundation und unterstützt durch das Theaterhaus Mitte.

Fairuz Derin Bulut feat. Volkan T (german)

konzert  Konzert
Termindatum: Sonntag, 03. Oktober 2010  Startzeit: 22:00h

beyond istanbul – live issue #1
Curated by Ipek Ipekçioglu, supported by Volkan T.
Konzert 03.10.2010, 22 Uhr
im Ballhaus Naunynstrasse 27, 10997 Berlin

Tickets: www.ballhausnaunynstrasse.de

Immer deutlicher wird auch für ein hiesiges Publikum, dass die türkische Popkultur lustvoll aus dem überbordenden Schatz filmischer und musikalischer Melodramatik schöpfen kann, der unter dem Namen Arabesk firmiert und der vorherigen Generation von Altlinken als degenerierter Trash verpönt war.
Die junge Istanbuler Band Fairuz Derin Bulut stellt sich offensiv in diese Tradition und bezeichnet ihre Musik als neuen psychedelischen Arabeskrock. Die grandios überdrehte Liveband nahm ihr erstes Album bereits 2003 auf und kollaborierte mit Größen wie Baba Zula, Ceza und Ursula Rucker.
Ihr zweites Album (2009) war eine Hommage an den klassischen Arabesk-Songwriter Ali Tekintüre, dessen Melodien seit Jahrzehnten die Untiefen der urbanen Populärkultur durchziehen. Eine Hommage an die schrägeren Seiten der Popkultur wird auch dieses Konzert von Fairuz Derin Bulut werden. Gemeinsam mit einigen Überraschungsgästen werden sie Klassiker aus der türkischen Arabesk-Musik, den anatolischen Rock-Hymnen der 70er und Eigenkompositionen in rauschendem, neuen Gewand präsentieren. Die Bühnenshow der fünf Istanbuler, die Ballhaus-Residentin DJ Ipek bereits auf ihrem Sampler Beyond Istanbul 2 vorstellte, strotzt vor Energie und Psychedelik.

Happy Vibrations - Don't panic I'm islamic (german)

workshop  Workshop
Termindatum: Samstag, 26. Juni 2010  Startzeit: 19:00h - Eintritt frei

Workshoppräsentation mit Ceza und Volkan T.
akademie der autodidakten


Nach langer gemeinsamer Arbeit ist es jetzt so weit, am 26.Juni präsentieren die Jugendlichen mit Unterstützung von Rapstar Ceza aus Istanbul und Volkan T, so etwas wie ein Urgestein aus der Berliner Hip Hop Szene, der u.a. schon an Projekten mit Kool Savas, D Flame und Hatebreed beteiligt war, ihre Workshop Ergebnisse.

In mehreren Sitzungen wurden Texte geschrieben, 2 exklusive Beatz produziert, dokumentiert und im Studio aufgenommen, die jetzt einmalig Live präsentiert und bald auch zum Download freigegeben werden.

Daher verpasst nicht den Höhepunkt am Saisonende, in dem auch Ceza mit neuem Album im Gepäck zum ersten Mal einige Songs Live in Europa präsentieren wird und Volkan T. seine neue EP zum ersten Mal Live vorstellt und das auch noch alles umsonst.

187 Artikel (19 Seiten, 10 Artikel pro Seite)