2011 ###

ONKELZ

Buch & Regie: Tamer Yigit & Branka Prlic

Uraufführung: 27.06.2011 (Hebbel am Ufer -  Berlin)



"Böhse Onkelz" gegründet 1980 - aufgelöst 2005. Jeder hat eine Meinung über die Onkelz, doch keiner kennt sie. Fans und Hasser befeuern Geschichten um die Band, die als frühe Punks "Türken raus" geschrien haben. In den Texten finden sich Territorialgeschichten aus Deutschland. Türken und Punks haben sich nicht nur in Frankfurt geprügelt. Die Linken haben sich die Punks der Szene gekrallt, die Rechten haben versucht die Skins zu fesseln. In den 80ern mutierten die vier zu Skinheads, die hässliche Punk-Musik mit rechten Texten machten. Wie radikal waren die Onkelz? Fight the Power. Public Enemy. Was bewirkt Extremismus in der Musik? In welchem Fahrwasser bewegt man sich als Onkelz Fan?
24. Juni 1991. "Böhse Onkelz" spielen im "Huxleys Neue Welt" Berlin. Der Platz ist voller Keller-Asseln, Ratten und Antifa. Yigit und Bruder stehen der Band als linke Demonstranten gegenüber. "Onkelz" lotet aus, wo rechts aufhört und links beginnt.



Darsteller: Tamer Yigit, Danny Bruder, Jamila Iraqi, Dalia Hibish, Manuela Oforiatta, Hanan El-Ali, Adyan Al-Zohaery, Jeana Paraschiva, Volkan T, Burat Yigit, Talu Emre Tüntas, Ömer Tarakci, Raphael Hillebrand, OJ Schneider, Dursun Yigit

Bühne: Nele Ahrens
Licht: Anna Lienert und Sebastian Zamponi
Produktionsleitung: Maria Kusche

Zurück ]