2012 ###

FAHRRÄDER KÖNNTEN EINE ROLLE SPIELEN

Von Marianna Salzmann und Deniz Utlu

Regie: Lukas Langhoff
Musik & Sounddesign: Toby Dope

Uraufführung 23. November 2012, 20 Uhr im Ballhaus Naunynstrasse (Berlin)



Andreas’ Berufsalltag führt ihn kreuz und quer durch das heutige Deutschland: Als schlechtbezahlter Leiharbeiter einer Catering-Firma serviert er Multivitaminsaft bei der FDP-Tagung, Eiskrem im Fußballstadion, Wein im Edelrestaurant, Schnittchen im NSU-Untersuchungsausschuss. Was er dabei erfährt, nimmt Andreas ungefiltert in sich auf, denn er leidet an einer seltenen psychischen Anomalie: dem absoluten Gedächtnis. Informationen und Eindrücke, die anderswo im Schredder landen oder verdrängt werden, bleiben für immer abrufbar in seinem Kopf gespeichert. Als seine Freundin Lea ihm einige national gesinnte Bekannte vorstellt, schmieden sie gemeinsam Pläne, um an das große Geld ranzukommen. Doch Andreas’ totales Wissen bringt alle in einen wahnwitzigen Strudel...



Darsteller: Sebastian Brandes, Simon Brusis, Sema Poyraz, Janin Stenzel, Paul Wollin

Bühne:
Lukas Langhoff, Justus Saretz
Kostüm: Ines Burisch
Video: Sönke Hansen
Dramaturgie: Nora Haakh
Produktionsleitung: Jana Penz
Regie-Assistenz: R. Gökce Aydal
Foto: Esra Rotthoff




Video by Sönke Hansen | Sound by Toby Dope

Zurück ]