ABOUT US

 

 

ENDZEIT INDUSTRY (Music Performance Art)

Im Jahre 2010 entschieden sich Volkan Türeli und Tobias Bock, ihre Musik und Performance Produktionen unter dem Label Endzeit Industry zusammenzufassen. Später schloss sich Talu Emre Tüntas, ein gemeinsamer Freund und Kollege an. In dieser Konstellation entstanden die ersten Performances im Hebbel am Ufer und Theater Ballhaus Naunynstrasse (Berlin).

Endzeit Industry greift gesellschaftliche Themen auf, protokolliert und polarisiert. Die Präsentationen meist Spartenübergreifend orientieren sich an dem Recherche Prinzip der Feldforschung und der Archäologie in Kombinationen mit verschiedenen Genres der Musikalischen Subkultur. Das Team begibt sich in das Feld um in Labor Situationen den Blick auf die Geschehnisse zu schärfen und gemeinsam zu experimentieren.

Zur Zeit laufen zwei Produktionen "Get Lost in November" eine neu Interpretation von Schuberts Winterreise und "Der Fluch der Türken" eine Performance von Volkan T error und Caglar Yigitogullari. Aktuell arbeiten wir an unserem neuen Projekt mit autodidakten unter dem Namen "Container Protokolle" und dem Audio Visuellen Projekt mit Bernd Lutkat "Die sieben Räder Angst". Des weiteren brachte Toby Dope sein neues Konzept Album "Hope" heraus was als CD bei uns erhältlich ist und Volkan T error einen Hip Hop Track gemeinsam mit Pinar Erincin "Wie ich die Integration Ficke".




Zurück ]