ABOUT US

 

 

Im Jahre 2010 entschieden sich Volkan Türeli und Tobias Bock, ihre vielseitigen Produktionen unter dem Label Endzeit Industry zusammenzufassen. Endzeit, weil man etwas beenden muss, um neu anzufangen, und Industry, weil sich das Wort aus dem lateinischen mit Betriebsamkeit und Fleiß übersetzten lässt.
Später schloss sich Talu Emre Tüntas, ein gemeinsamer Freund, an. In dieser Konstellation entstanden die ersten Performances im Theater Ballhaus Naunynstrasse unter der damaligen Leitung von Shermin Langhoff. Durch die verschiedenen Produktionen an Staatstheatern und in der freien Szene, konnten weitreichende Kontakte und Erfahrungen gesammelt werden, um die eigenen Produktionen weiter zu professionalisieren.
Endzeit Industry greift gesellschaftliche Themen auf, protokolliert, polarisiert und provoziert. Die Präsentationen orientieren sich an dem Recherche Prinzip der Feldforschung. In der Zusammenarbeit mit einem festen Kreis von Künstlern hat sich das sogenannte Endzeit Ensemble gebildet. Dazu zählen neben Volkan T, Toby Dope und Ferdinand Tschecker, die Schauspielerin und Musikerin Pinar Erincin, die Rapperin Ayben und der Fotograf und Filmemacher Atif Ülkü.

...


...

 


 

In Zeiten einer diffusen Globalisierung, in der Ängste, Manipulation und Ausbeutung vorherrschen, ist Endzeit Industry der Spiegel unseres modernen Zeitgeistes. Endzeit Industry entwickelt künstlerische Projekte, indem sie die Atmosphäre unseres Zeitalters wahrnimmt, reflektiert und subtil offenbart.

 


Zurück ]